Die Ausbildung

Die Ausübung osteopathischer Medizin ist zu einem selbstständigen Beruf geworden, der eine sechsjährige Ausbildung erfordert. Die Qualitätssicherung dieser Ausbildung übernimmt in Deutschland der Verband der Osteopathen Deutschlands (VOD). Die Grundlage einer Osteopathieausbildung ist ähnlich wie bei der Schulmedizin (Anatomie, Physiologie, Pathologie…).

Zusätzlich werden spezifische osteopathische Fächer gelehrt.

Schwerpunkt der Ausbildung ist das Kennenlernen und Verstehen des Zusammenspiels von Organen, Gelenken, Gefäßen und Nerven miteinander bei gesunden und kranken Menschen. Damit zeichnet sich bei jedem Patienten für den Osteopath ein individuelles, logisches Gesamtbild, wie die Ursache zu Symptomen geworden ist.

Der Osteopath erstellt eine Diagnose und einen genau durchdachten Behandlungsplan, nach dem er vorgeht.

Literatur über Osteopathie

© 2017 Praxis für Osteopathie - Sebastien Grauer - Erzbergerstraße 131 - 76149 karlsruhe